Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Das Buchzentrum im Wandel der Zeit

kronnengasse
Zukunft mit Tradition - Die Genossenschaft für den Schweizer Buchhandel seit 1882.
2018
Der neue Webshop bietet den BZ- Kunden einen einfachen und unkomplizierten Zugang zum gesamten Sortiment mit über 11 Millionen lieferbaren Artikeln. Er löst den bisherigen seit 2006 bestehenden BZ-Webshop ab.

2017
Das Buchzentrum erweitert sein Angebot an englischsprachigen Büchern auf über 1.5 Millionen Titel durch die Zusammenarbeit mit dem britischen Barsortiment Gardners.

Das BZ feiert das 135-Jahr-Jubiläum. Aus diesem Anlass erscheint die Jubiläumsbroschüre «Zukunft mit Tradition».

2016
Mit über 660 Verlagspartnern in der Verlagsauslieferung und dem umfangreichsten Barsortiment bietet das BZ die grösste Angebotsvielfalt im Schweizer Zwischenbuchhandel.

2015
Das BZ baut das Geschäftsfeld Digitale Dienstleistungen für den Buchhandel aus und übernimmt die Mehrheiten an der bpm consult ag und der Comelivres AG.

2014
Der Erweiterungsbau des BZ – die bisherige Fläche wird um 4500 m2 auf 21 500 m2 vergrössert – wird eingeweiht.

2010

BZalpha bietet Auslieferungsverlagen und Vertretern online Zugriff auf ihre Statistiken.

2007
Nach der Aufhebung der Buchpreisbindung ermöglicht das BZ seinen Kunden den kundenspezifischen Preisaufdruckauf den Etiketten.

2001
Der operative Teil des Schweizer Buchzentrums wird in die Buchzentrum AG (BZ) ausgegründet. Der Deutsche Buchgrosshändler Libri beteiligt sich mit 20 Prozent an der Aktiengesellschaft.

1989
Das BZ stellt sämtliche Katalogdaten in täglich aktualisierten Update-Dateien zur Verfügung. Der Zugriff erfolgt via Internet auf den FTP Server des BZ.

1987
Die erste elektronische Bestellung trifft beim BZ ein.

1983
Die ersten Bildschirme halten Einzug in die Büroräume.

1974
In Hägendorf wird der Neubau bezogen. Vier Millionen Bücher ziehen um.

1973
Die grauen Mehrwegboxen werden eingeführt. Sie prägen bis heute das Bild des Schweizer Buchhandels.

1968
Namensänderung: Aus dem SVS wird das Schweizer Buchzentrum.
LKW histo
1891
Ein Besorgungsdienst für alle deutschsprachigen Bücher wird eingerichtet.


1887

Mit Haessel und Thienemann übernimmt das SVS die Auslieferung für die ersten Verlage.
Buero histo
1885
Die Aktiengesellschaft Schweizerisches Vereinssortiment wird in eine Genossenschaft umgewandelt.
fuhrwerk histo

1883
Der erste gebundene Lagerkatalog umfasst 1665 Bücher, 284 davon aus Schweizer Verlagen.

1882
In der Liegenschaft der «Alten Krone» an der Kirchgasse in Olten ist der erste Standort.
kronnengasse

25. Juni 1882
Im Bahnhofbuffet in Olten wird die rechtliche Grundlage zum «Schweizerischen Vereinssortiment» (SVS) geschaffen.