Merkliste
Die Merkliste ist leer.
Die 'Economie des conventions'
ISBN/GTIN

Die 'Economie des conventions'

Grundlagen und Entwicklungen der neuen französischen Wirtschaftssoziologie
BuchKartonierter Einband
300 Seiten
Deutsch
Verfügbare Formate
BuchKartonierter Einband
CHF73.00
BuchKartonierter Einband
Die Economie des conventions (EC) ist eine Wissenschaftsbewegung, die in Frankreich aus einer transdisziplinären Kooperation zwischen Wirtschaftswissenschaftlern und Soziologen entstanden ist. Die EC stellt heute einen prominenten Teil der neuen französischen Sozialwissenschaften dar. Im Zentrum steht eine pragmatische Handlungstheorie, die auf das Konzept der Konvention bezogen wird,...mehr
Dieser Artikel wird ersetzt durch
Die 'Economie des conventions'
Grundlagen und Entwicklungen der neuen französischen Wirtschaftssoziologie
CHF73.00
N161: Artikel-Nr. geändert
nicht kaufbar

Produkt

KlappentextDie Economie des conventions (EC) ist eine Wissenschaftsbewegung, die in Frankreich aus einer transdisziplinären Kooperation zwischen Wirtschaftswissenschaftlern und Soziologen entstanden ist. Die EC stellt heute einen prominenten Teil der neuen französischen Sozialwissenschaften dar. Im Zentrum steht eine pragmatische Handlungstheorie, die auf das Konzept der Konvention bezogen wird, um ökonomische Handlungskoordinationen und kollektive Qualitätskonstruktionen zu analysieren. Die EC kann als ein sozioökonomischer sowie pragmatisch-institutionalistischer Ansatz aufgefasst werden, der auch neue Perspektiven auf Organisationen und Märkte eröffnet. Der Band systematisiert die Entwicklung der EC, führt in die wichtigen Grundkonzepte ein und stellt die wichtigsten wirtschaftssoziologischen Anwendungsbereiche dar.
Der Inhalt
Formierung der EC ? Klassifikationen und Klassifizierungspraxis ? Arbeit und Arbeitsmärkte ? Qualitätskonventionen ? Produktionswelten ? Geld und Finanzmärkte ? Recht und Arbeit ? Quantifizierung und Staat  ? Methodologie der EC ? Perspektiven
Die Zielgruppen
SoziologInnen ? WirtschaftswissenschaftlerInnen ? PolitikwissenschaftlerInnen ? HistorikerInnen ? RechtswissenschaftlerInnen
Der Autor
Dr. Rainer Diaz-Bone ist Professor für Soziologie am Soziologischen Seminar der Universität Luzern.
Details
ISBN/GTIN978-3-531-15499-2
ProduktartBuch
EinbandartKartonierter Einband
Erscheinungsjahr2015
Seiten300 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 148 mm, Höhe 210 mm
Illustrationenschwarz-weiss Illustrationen, Tabellen, schwarz-weiss
BZ-Nummer3232767

Inhalt/Kritik

InhaltsverzeichnisDie Formierung der EC: Ein neues wirtschaftssoziologisches Paradigma - Klassifikationen und Analyse statistischer Klassifikationspraxis - Investition in Formen - Konventionelle Fundierung von Qualitäten - Markt und Organisation - Produktionsmodelle und Qualitätskonventionen - Die konventionelle Fundierung von Institution - Interpretative Rationalität und Kognition - Arbeit und Geld - Der methodologische Standort der EC - Ausblick:...mehr
VorwortDas Grundlagenbuch zu einem wichtigen Paradigma in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Autor

Dr. Rainer Diaz-Bone ist Professor für Soziologie am Soziologischen Seminar der Universität Luzern.